Archive for February, 2008

Onlinedurchsuchung in NRW verfassungswidrig

Wednesday, February 27th, 2008

Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Vorschriften im Verfassungsschutzgesetz NRW zur
Online-Durchsuchung und zur Aufklärung des Internet für nichtig erklärt, so die Pressemeldung. In der Urteilsbegründung formuliert das BVErfG das „Grundrecht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme“.

(more…)

FAZ gibt Anleitung zum Spurenverwischen

Tuesday, February 26th, 2008

In einem FAZ-typischen Artikel „Diskrete Anleitung zur Fluchthilfe“, der zwischen Augenzwinkern und Augenzudrücken oszilliert, geben die Verfasser Tipps, wie man sich auf heikler Mission, z.B. nach Liechtenstein, unbeobachtet bewegt:

„Ganz handfeste Tipps zur Steuerflucht gab ein Anlageberater in Köln 2004 vor 500 Zuhörern im Saal eines Nobelhotels. ‘Bloß nicht mit dem eigenen Auto ins Ausland fahren.’ Was wäre, wenn ein unterbezahlter Wächter im Parkhaus das Nummernschild notiert? Schon könnte das deutsche Finanzamt Bescheid wissen. Wichtig sei auch, ans Handy zu denken: Bloß das eigene nicht aktivieren, denn auf der Rechnung stehen am Monatsende auch die Auslandsverbindungen. ‘Und schwupps klingelt das Finanzamt.’ Lieber solle man eine anonyme Prepaid-Karte für solche Einsätze kaufen.“

Ob die FAS dergeleichen Tipps auch im Medienteil publizieren würde? Jedenfalls kann man diese Hinweise, die dem deutschen Steuerhinterziehern recht sind, auch Journalisten in Zeiten der Pest und Cholera Online-Durchsuchung und Vorratsdatenspeicherung uneingeschränkt empfehlen.

Tag der Archive beim Rundfunk Berlin-Brandenburg

Sunday, February 17th, 2008

Am Sa., 01.03.2008 findet zum vierten Mal der „Tag der Archive“ statt, eine Inititative des VdA, Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. Das diesjährige Motto lautet „Heimat und Fremde“.

(more…)

15. DFN-Workshop in Hamburg (Tutorium)

Friday, February 15th, 2008

Tutorium „Praktische Rechtsfragen“ im Anschluß an den 15. DFN-Workshop.

Referenten Professor Dr. Thomas Hoeren (Forschungsstelle Recht im DFN) und Rechtsanwalt Dr. Jan K. Köcher (DFN-CERT) gehen auf verschiedene rechtliche Fragen zum Thema IT ein.

(more…)

15. DFN-Workshop in Hamburg (2. Tag)

Thursday, February 14th, 2008

Heute Vormittag geht es um die Online-Durchsuchung und die „Remote Forensic Software“.

[AUde]

(more…)

15. DFN-Workshop in Hamburg

Wednesday, February 13th, 2008

(Kurze Notizen vom 15. DFN-Workshop „Sicherheit in vernetzen Systemen“ - einer Konferenz, die entgegen des ersten Eindruckes ziemlich viel für recherchierende Journalisten zu bieten hat.

Den Konferenzband gibts bei BoD:
15. DFN Workshop „Sicherheit in vernetzen Systemen“ / hrsg. v. Christian Paulsen
© Hamburg : DFN-CERT GmbH, 2008
ISBN 978-3-8334-7381-4 )

[AUde]

(more…)

Neue Nachrichtensuche: Silobreaker

Sunday, February 10th, 2008

Nachrichtensuchen sind inzwischen zahlreich vorhanden. Nun kommt auch noch das Angebot der britischen Firma Silobreaker dazu. Diese Suche will mit den Großen konkurrieren, indem sie ungefähr 10.000 Nachrichtenseiten, Blogs und andere Quellen nicht nur durchsucht, sondern die Nachrichten auch automatisch mit Tags versieht und versucht, sie so zu präsentieren, dass sie in einem Kontext erscheinen. Wie der Screenshot zeigt, haut das derzeit noch nicht besonders überzeugend hin (warum ein Bild von Kate Moss zu einem Großfeuer in London?), aber man kann’s ja mal auf die Beobachtungsliste setzen… (MS)

Silobreaker-Nachricht

Online mehr: Lügen im Netz

Tuesday, February 5th, 2008

Im ZEIT-Ressort Wissen (Ausg. 2008/06, 31.01.08) habe ich gerade eine Seite zum Thema Lügen im Netz: Kann man Informationen aus dem Internet trauen? Wie man vermeidet, falschen Online-Informationen aufzusitzen. Dazu gibt es noch einen Kasten über den Umgang mit der Wikipedia.

Auf ZEIT online gibts noch etwas mehr dazu, nämlich die kommentierte Linkliste. Letztere gibt es in Absprache mit dem Redakteur nur online, da die Seite in Zeit-Wissen sonst gesprengt worden wäre. Ich vermute, dass diese Liste für Online-Rechercheure am Nützlichsten ist.

Der Artikel geht zurück auf einen Vortrag, den ich 2006 auf dem Jahrestreffen des netzwerk recherche in Hamburg gehalten habe, Evaluation of Online Sources. Darauf folgte im Oktober eine fünfseitige Veröffentlichung in der c’t 21/2007, die aber nicht online zu haben ist (wohl aber die Softlinks).

Bleibt noch anzumerken, dass ich an dem Thema Quellenprüfung online selbstverständlich dranbleibe. Auf dem Jahrestreffen des netzwerk recherche (13./14.06.2008) werde ich voraussichtlich wieder dazu referieren. Sobald das Programm raus ist, werde ich es hier bloggen. (AUde)