Online mehr: Lügen im Netz

Im ZEIT-Ressort Wissen (Ausg. 2008/06, 31.01.08) habe ich gerade eine Seite zum Thema Lügen im Netz: Kann man Informationen aus dem Internet trauen? Wie man vermeidet, falschen Online-Informationen aufzusitzen. Dazu gibt es noch einen Kasten über den Umgang mit der Wikipedia.

Auf ZEIT online gibts noch etwas mehr dazu, nämlich die kommentierte Linkliste. Letztere gibt es in Absprache mit dem Redakteur nur online, da die Seite in Zeit-Wissen sonst gesprengt worden wäre. Ich vermute, dass diese Liste für Online-Rechercheure am Nützlichsten ist.

Der Artikel geht zurück auf einen Vortrag, den ich 2006 auf dem Jahrestreffen des netzwerk recherche in Hamburg gehalten habe, Evaluation of Online Sources. Darauf folgte im Oktober eine fünfseitige Veröffentlichung in der c’t 21/2007, die aber nicht online zu haben ist (wohl aber die Softlinks).

Bleibt noch anzumerken, dass ich an dem Thema Quellenprüfung online selbstverständlich dranbleibe. Auf dem Jahrestreffen des netzwerk recherche (13./14.06.2008) werde ich voraussichtlich wieder dazu referieren. Sobald das Programm raus ist, werde ich es hier bloggen. (AUde)

One Response to “Online mehr: Lügen im Netz”

  1. Allfinanz-Blog » Blog Archive » Online mehr: Lügen im Netz Says:

    […] Quelle: recherche-info vom 05.02.2008 […]