Trainspotting

Recherchen in Echtzeit: Unter swisstrains.ch, einer intelligent gemachten Google-API, kann man auf Basis des Kartendienstes Google-Maps alle Züge und Bahnhöfe der Schweiz live verfolgen – und zwar bis zu den S-Bahnen. Mouseover auf einem Bahnhof zeigt den Namen der Station an, Mouseover auf Züge zeigt die Zugnummer, Start und Ziel der Reise, den nächsten Halt und die Geschwindigkeit. Die Positionen sind keine „echten“ GPS-Daten, sondern nach Fahrplandaten und Verspätungsdaten gemäß prosurf.sbb.ch berechnet. Nach Stationen und Zügen kann man suchen.

Screenshot Swisstrains-Website

Das ist mehr als ein schönes Spielzeug. Leider für Deutschland nicht reproduzierbar, da die Fahrplantreue im Mehdorn-Reich weniger wichtig genommen wird.

Tags: , , , , , , , , , ,

5 Responses to “Trainspotting”

  1. Burks Says:

    Ich sed da nix. muss man Javascript einschalten?

  2. jmi Says:

    Burks, ja. Für aufwändige Webanwendungen wie diese ist Javascript in aller Regel erforderlich.

    Albrecht, die Google-Maps-API stellt natürlich Google bereit, bei swisstrains.ch handelt es sich insofern nicht um eine API, sondern um Angebot, das diese API nutzt. Man nennt solche API-gestützte „Datenvermischungen“ neudeutsch auch Mashup.

  3. A. Ude Says:

    Moin,

    @burks: ja.

    @jmi: danke für die Klarstellung. Ich habe schlampig formuliert.

  4. Sascha Postner : Waidwerk : Blog über Kommunikation, Webstandards und Public Relations» Blogarchiv » Google Mashup für live Trainspotting Says:

    […] (Schweizer Bundes Bahn) affiliert ist und einfach die frei im Internet verfügbaren Daten nutzt. Im Gegensatz zu Albrecht Ude, empfinde ich dieses Projekt allerdings in erster Linie als nette Spielerei, dass aber in jedem […]

  5. Léa Says:

    Ich wusste nicht, diese Seite. Vielen Dank für die Entdeckung! ^ ^