Sommerschule in Mittweida: Journalistische Netzwerkanalyse erlernen

Vom 29. Juni bis 10. Juli 2009 bietet die Mittweida Summer CommuniCy 2009 (MSC2009) die Möglichkeit, praktische Kenntnisse der Social Network Analysis (SNA) zu erlernen. Als Form des Computer-Assisted Reporting geht es bei SNA um die Recherche, Beschreibung, Analyse und Visualisierung von Strukturen. Im ersten Modul der dritten Sommerschule der Hochschule Mittweida geht es um das „Recherchieren in Netzwerken“:

Mit diesem Einführungsmodul werden die Fragestellungen und Techniken der empirischen Analyse sozialer Netzwerke vorgestellt An konkreten Beispielen lernen die Teilnehmer den Umgang mit Daten und Programmen, die soziale Beziehungen erschließen. Die Anwendungen sind an den Interessen und Bedürfnissen der recherchierenden Publizistik orientiert. Journalistische Berichterstatter werden sich mit den ihnen angebotenen neuen Wege der Informationsgewinnung umso besser vertraut machen können, je mehr sie auch über die konventionelle Umfrageforschung wissen.

In Workshops im Computerkabinett werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, vernetzt zu denken, relationale Daten zu erkennen, diese zu erheben, zu analysieren und zu visualisieren. Im ‘Superwahljahr’ steht der Umgang mit den außerparlamentarischen Verflechtungen der Bundestagsabgeordneten im Vordergrund. Dabei kommt Software wie Excel, Pajek, AutoMap und issuecrawler.net zur Anwendung (siehe: Die Netze der Politiker (PDF, 4 S., 230 KB)).

Lehren werden Dr. Lothar Krempel, der 2008 im Panel Recherche Online des Jahrestreffens 2008 des netzwerk recherche (nr) zur Visualisierung komplexer Netzwerke referiert hatte, und Haiko Lietz, der erstmals 2006 über Social Network Analysis im journalistischen Einsatz referierte und 2008 beim nr aktualisierte (PDF, 18 S., 2.112 KB). Begleitet wird der zweiwöchige Workshop von Adelheid Feilcke-Tiemann und Heinz Pianka und von der Deutschen Welle.

Neben dem erwähnten Modul gibt es noch ein Modul zur „Marktforschung mit anderen Mitteln“, in dem Netzwerk-Theorie und -Praxis vertieft werden, und eine „Analysewerkstatt Netze und Systeme“, in dem die mathematischen Grundlagen gelehrt sowie Simulationsverfahren gelehrt werden. Die drei Module sind Lehrmodule von Graduiertenstudiengängen in Mittweida. Je Modul werden fünf ECTS-Credits nach dem Bologna-Modell zertifiziert. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2009. Weitere Informationen gibt es hier. www.communicy.de/lang-de/summer-school-2009 Interessierte, die diese Fortbildung nicht im Rahmen eines Studiums wahrnehmen möchten, möchten sich über Möglichkeiten bei info@communicy.de informieren.

Text von Haiko Lietz

Comments are closed.