Posts Tagged ‘Veranstaltung’

nr-Jahrestreffen: Das Programm ist online

Friday, May 17th, 2013

Das Pogramm des kommenden Jahrestreffens des netzwerk recherche ist online, zu finden unter netzwerkrecherche.org.

In diesem Jahr führt die Konferenz „von Journalisten für Journalisten“ das Motto „Schlechte Zeiten! Gute Zeiten! Aufbruch im Umbruch“. Getagt wird am Freitag und Sonnabend, dem 14. und 15 Juni 2013 wie immer beim NDR Fernsehen in Hamburg.

Für die Leser dieses Blogs dürften die Panel „Computer & Recherche“ und „Recherche praktisch“ von besonderem Interesse sein.

Soweit machbar, werden die Workshops hier dokumentiert.

Da das netzwerk recherche wieder mal während der Schafskälte zusammenkommt, ist mit gutem Wetter nicht wirklich zu rechnen.

Verleihung der deutschen BigBrotherAwards am 12. April

Wednesday, April 3rd, 2013

Fr., 12.04.2013, 18:00 Uhr, Bielefeld in der Hechelei (heißtwirklichso!).

Die BigBrotherAwards wurden ins Leben gerufen, um die öffentliche Diskussion um Privatsphäre und Datenschutz zu fördern – sie sollen missbräuchlichen Umgang mit Technik und Informationen zeigen. In Deutschland werden sie seit dem Jahr 2000 vom Verein „digitalcourage e.V.“ (vormals FoeBuD) vergeben.

(more…)

Data Harvest Konferenz in Brüssel

Friday, April 20th, 2012

Data Harvest Konferenz in Brüssel von Sonntag bis Dienstag, 6. bis 8. Mai 2012 in Brüssel, Erasmushogeschool, 70 Zespenningenstraat.

Journalismfund.eu, Wobbing.eu und Farmsubsidy.org laden zur „Data Harvest“ Konferenz. Sie bietet Journalisten und Programmierern aus Europa beste Gelegenheiten grenzüberschreitend Kontakte zu knüpfen, sich zu vernetzen, das eigene Wissen zu mehren und auch konkrete Projekte voran zu bringen.

Themenschwerpunkte sind Informationsfreiheitsgesetze und wie man an Daten kommt („Wobbing“), wie man die Daten verarbeitet und visualisiert („Journo Lab“), zudem werden erfahrene Journalisten Werkzeuge und Methoden in praktischen Workshops vorstellen. Ebenso werden die neuen Datenschätze von Farmsubsidy und deren Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.
Referenten sind u.a. Brigitte Alfter, Helena Bengtson, Stefan Candea, Christina Elmer, Thommy Kaas, Nils Mulvad und Paul Myers.

Teilnahmegebühr:
70,- Euro (für die Konferenz und zwei Mittagessen (Montag und Dienstag), zu überweisen an IBAN: BE17 7330 5268 9521 / SWIFT-BIC: KREDBEBB / KBC Bank).

Anmeldungen bis zum 27. April an:
administration@journalismfund.eu - Bewerbungsschluss ist der 27. April!

Detailinformationen, Programm und Liste vorgeschlagener Hotels:
http://www.wobbing.eu/news/data-harvest-conference-2012 .

Kongress des SuMa e.V. 2007 in Berlin

Thursday, August 16th, 2007

SuMa e.V. ist der Gemeinnütige Verein zur Förderung der Suchmaschinen-Technologie und des freien Wissenszugangs. Der Geschäftsführer ist Dr. Wolfgang Sander-Beuermann, einer der Entwickler von MetaGer. Die Aktivität dieses kleinen, feinen Vereins sind nach meiner Kenntnis immer durchdacht und im Wortsinn bemerkenswert.

Der SuMa-eV lädt zum Kongress 2007: Suchmaschinen - juristisch, technisch, wirtschaftlich, politisch. Der findet statt am Donnerstag, den 20.9.2007, ab 10.00 Uhr in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für SuMa-eV Mitglieder frei. Der Kostenbeitrag für Nicht-Mitglieder beträgt:
60,- EUR bei Anmeldung bis zum 6.9.07
90,- EUR bei kurzfristiger Anmeldung ab dem 7.9.07
Für Schüler, Studenten usw. gilt jeweils 1/3 des Beitrags.

Kongress-Teilnehmer, die auch am Mittagessen teilnehmen wollen, müssen das bei ihrer Anmeldung mit vermerken: hierfür sind 15,- EUR (zusätzlich) vorab zu überweisen.

Anmeldungen können ab sofort durch formlose kurze email an anmeldung [at] suma-ev.de erfolgen. Dazu parallel ist für Nicht-Mitglieder der Kostenbeitrag auf das Konto des SuMa-eV (Nr.: 101 402 477, BLZ: 250 500 00 Nord/LB, Hannover) zu überweisen.

Ich rate dringend zur Teilnahme - und bedauere sehr, selbst am 20.09. verhindert zu sein.

Kongress des SuMa e.V. 2007
http://suma-ev.de/forum07/

Mary-Jo Webster: Präsentation und Beispiele zu Computer Assisted Reporting in der Praxis

Saturday, December 30th, 2006

Mary-Jo Websters Teil des Seminars „Transparency Reporting and Computer-Assisted Reporting“, organisiert von Tagesspiegel und World Press Institute in Frankfurt/Oder, war sicher der Glanzpunkt der Veranstaltung.

Anhand schöner Beispiele aus der Praxis demonstrierte sie, wie CAR im journalistischen Alltag funktionieren kann. Ihre Präsentation und eine Linkliste der zitierten Artikel hat sie nun online gestellt. Viel Spaß beim Stöbern.

Nach VW-Nutten Suchen in der niedersächsischen Landesvertretung

Thursday, August 31st, 2006

Gerade hereingeflattert:

Suchmaschinen: In Technik, Wirtschaft und Medienkunst

Die zentrale Rolle der Suchmaschinen in der Informationsgesellschaft hat sich auf hohem Niveau etabliert. Gleichzeitig wächst von vielen Seiten die Kritik an den monopolartigen Strukturen des digitalen Wissenszugangs und der Ruf nach Alternativen wird (endlich) unüberhörbar lauter.

Das 3. SuMa-e.V.-Forum wird Trends, Richtungen, Probleme und Alternativen vorstellen und diskutieren. Dabei werden drei Richtungen genauer betrachtet: Entwicklungen in der Technik, in der Wirtschaft und deren Reflexionen in der Medienkunst. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 28.9.2006, ab 13.00 Uhr in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin (Anfahrtsplan).

Das Veranstaltungsprogramm enthält unter anderem Vorträge von Google-Pressesprecher Stefan Keuchel, dem 18-jährigen Metager2-Entwickler Markus Franz sowie diversen Wissenschaftlern. Die Teilnahme kostet 20 Euro (ermäßigt 10 Euro), Anmeldung ist erforderlich und bis zum 19. September per Email und Überweisung (s. Programmseite) möglich.

Ach, das da oben ist bloß eine „suchmaschinenfreundliche“ Überschrift. Nicht so ernst nehmen – meine vorige Blog-Lektüre hat die Fantasie auf Abwege gebracht …

CAR-Tagung in Hamburg: Haiko Lietz über Social Networking Analysis

Friday, May 19th, 2006

Haiko Lietz hält den ersten Vortrag des Tages zum Thema Social Network Analysis.

Wichtig ist ihm die Unterscheidung von Umfrageforschung und Netzwerkanalyse, da die Umfrageforschung blind für Strukturen ist, die Netzwerkanalyse aber aber get davon aus: das Gesamte ist mehr als Summe der Einzelteile.

(more…)