Posts Tagged ‘Privatsphäre’

Neuerscheinung „Die Datenfresser“

Tuesday, April 12th, 2011

Profile sind nützlich, um uns gezielt zum Kauf (…) zu verleiten, uns effizienter zu verwalten und dazu, zukünftiges Verhalten zu prognostizieren“ - deswegen ist es zu einer Industrie geworden, Daten zu sammeln, Profile zu erstellen und zu verkaufen. Die Namen der entsprechenden Firmen kennt jeder - und viele nutzen sie in der Verwechslung, dies geschehe umsonst (statt unentgeldlich).
(more…)

„Lebe lieber digital. Was bleibt im Netz privat?“

Wednesday, July 1st, 2009

Podiumsdiskussion in Berlin, Di., 07.07.2009, 19:00h

Im Museum für Kommunikation Berlin läuft noch bis 31. August 2009 die Ausstellung „@bsolut privat - Vom Tagebuch zum Weblog“. Gut gewählter Hintergrund für eine Podiumsdiskussion des Veranstaltungsforums der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck: „Lebe lieber digital. Was bleibt im Netz privat?

Moderiert von Wolfgang Blau (Chefred. ZEIT Online, Verantwortl. Chefred. Tagesspiegel.de) diskutieren

  • Peter Schaar (Bundes-Datenschutzbeauftragter)
  • Dr. Arndt Roller (GF Parship)
  • Prof. Dr. Uwe Hasebrink (Dir. Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Hrsg. der Studie „Heranwachsen mit dem Social Web“)
  • Stefan Niggemeier (Journalist)

Eintritt frei, Anmeldung bis 3. Juli erbeten an digital@vf-holtzbrinck.de

complete privacy does not exist

Friday, November 28th, 2008

complete privacy does not exist“, so ein Google-Anwalt laut einer Meldung auf The Smoking Gun. Wie wahr das ist, darauf weist Kai Biermann in „Fotografieren verboten“ auf ZEIT online hin. Mitarbeiter des US-amerikanischen National Legal and Policy Centers (NLPC) haben, nur durch Nutzung von Google-Diensten, einen ungenannten „top Google executive“ in weniger als 30 Minuten eingekreist. Abzurufen ist das PDF-Dokument unter
www.nlpc.org/pdfs/googleexecutive.pdf (PDF-Datei, 7 S., 498 KB)

(more…)