NR-Jahreskonferenz naht

Am Freitag und Samstag, 13. und 14. Juni 2008, findet sie statt: Die Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche unter dem Titel „Wir könn(t)en auch anders: Wenn Recherche wieder wichtig wird“. Als PDF-Datei gibt es beim Netzwerk Recherche das Programm des Jahrestreffens 2008.

Letztes Jahr haben viele der Journalismus & Recherche-Autoren von dort live gebloggt, die Beiträge aus einigen Veranstaltungen und unseren eigenen Workshops stehen im Journalismus & Recherche-Archiv. Sicher werden wir auch dieses Jahr von der NR-Jahreskonferenz 2008 berichten.

Tags: , , , , , ,

3 Responses to “NR-Jahreskonferenz naht”

  1. A. Ude Says:

    Auf der Page des nr gibt es mittlerweile vorbereitendes Material für die Reporter-Workshops.

    Was das Panel „Recherche Online“ angeht, werden wir wie üblich die Beiträge hier im Blog dokumentieren oder darauf verlinken.

  2. A. Ude Says:

    Nachdem Jan hier auf das nr-Jahrestreffen hingewiesen hat (und ohnehin ein ganz dickes Lob für die Verbesserungen dieses Weblogs verdient hat!) sollte das Programm ‘unseres’ Panels nicht fehlen:

    nr Jahrestreffen 2008, Panel „Recherche Online“
    Programmübersicht

    Freitag, 13. Juni 2008

    11:00 Uhr
    Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung & Co. - Recht und Gesetz sind nicht immer dasselbe
    RA Dr. Jan K. Köcher (DFN-CERT)

    12:00 Uhr
    Digitaler Informantenschutz
    Matth. Spielkamp/Jürgen Sell, recherche-info.de

    13:00 Uhr
    Google für Einsteiger
    Jan-Michael Ihl, recherche-info.de

    14:00 Uhr
    Hey, hey Wiki - Wissensmanagement für Journalisten
    Anton Simons (Redakteur der Rhein-Zeitung, Koblenz)

    15:00 Uhr
    Unsichtbares sichtbar und kommunizierbar machen: zur Visualisierung komplexer Netzwerke
    PD Dr. Lothar Krempel (Max-Planck Institut für Gesellschaftsforschung MPIfG, Köln)

    16:00 Uhr
    Deutschlands erste CAR-Redaktion
    Bernd Matthies, RegioData

    17:00 Uhr
    CAR & Statistik –Wie finde ich statistische
    Daten für mein Thema?
    Sebastian Moericke-Kreutz, dpa-RegioData

    18:00 Uhr
    http://www.journascience.org: ein Informationsportal als innovative Kooperation zwischen Wissenschaft und Journalismus
    Prof. Dr. Gisela Losseff-Tillmanns, FH Düsseldorf

    Sonnabend, 14. Juni 2008

    11:00 Uhr
    Entenjagd - Quellenprüfung als Minimalkanon der Online-Recherche
    Albrecht Ude (freier Journalist)

    12:00 Uhr
    Social Network Analysis für Journalisten
    Haiko Lietz

    13:00 Uhr
    Google für Fortgeschrittene
    Markus Lindemann, recherche-info.de

    14:00 Uhr
    Suchmaschinenoptimierung als journalistischer Erfolgsfaktor
    Peter Schink (Blogger, Jounalist, Webworker, Welt online)

    15:00 Uhr
    Alternativen zu Google
    Dirk Lewandowski, Hochschule für angewandte Wissenschaften

    16:00 Uhr
    Hinter den Kulissen: Einblicke in die Suchmaschinen-Werkstatt
    Dr. Wolfgang Sander-Beuermann (Geschäftsführer SuMa-eV, Leiter Suchmaschinenlabor)

    17:00 Uhr
    RSS-Feeds: Die Informationsflut kanalisieren
    Christina Elmer, dpa-RegioData

  3. Jan Michael Ihl Says:

    Albrecht, Track, das heißt Track, nicht Panel. Wir übernehmen den Track „Online-Recherche“. Da ich keine passende Übersetzung für „conference track“ kenne und das Wort inzwischen auch im Deutschen gebräuchlich ist, steht es jetzt seit eben genau so erklärt auch im Leo-Deutsch-Englisch-Wörterbuch